Die Sonderpostwertzeichen zum Hauptmann von Köpenick und zum Jubiläum von Friedrich Schiller könnten kaum unterschiedlicher sein und passen doch perfekt zum jeweiligen Thema.

Hier sehen wir das Sonderpostwertzeichen zu Weihnachten zwischen zwei Kunstwerken von Iris Musolf, die hier erworben werden können.

Haben die Entwürfe von Carsten Wolff die strenge Jury überzeugt, gilt es danach auch zwei Sonderstempel zu entwerfen, die für Ersttagsblätter genutzt werden.

Egon Eiermann gehörte zu den international profiliertesten Architekten Deutschlands in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Unter anderem entwarf und baute er die hier abgebildete Gedächtniskirche auf dem Kurfürstendamm in Berlin.

So schlicht die Marke ist, so überzeugend gibt sie die Vielfalt der deutschen Brotkultur wieder.

Die Marke zum 100. Geburtstag von Arnold Bode, dem Gründer der documenta in Kassel, war auch die letzte Briefmarke, die noch mit D-Mark-Werten herausgegeben wurde – alle Marken danach trugen Euro und Cent-Werte.

Eine besondere Herausforderung war die Gestaltung des Blocks für die Alten und gefährdeten Nutztierrassen in Deutschland, denn Bilder dieser seltenen Tiere waren rar und auf diesen wenigen Bildern waren die Tiere oft nicht ganz zu sehen oder standen im tiefen Gras. Das Deutsche Sattelschwein hat daher ein Londoner Fotograf für uns aufgenommen, der sich auf diese Tierrassen spezialisiert hat und zufällig von einem Stall in der Nähe Londons wusste, wo ein solches stand.